Den Förderpreis 2000 erhielt der Sänger Nanco de Vries.

Der holländische Bariton Nanco de Vries begann seine Gesangsausbildung ursprünglich als Bass an der Musikhochschule von Utrecht bei Udo Reinemann. 1994 schloß er das Studium mit Auszeichnung ab. Im selben Jahr war er Preisträger beim Christina Deutekom-Wettbewerb in den Niederlanden.

Unter den Höhepunkten seiner letzten Konzertauftritte ragen die „Theresienmesse“ und die „Schöpfung“ von Haydn mit dem holländischen Radio-Kammerorchester unter der Stabführung von Frans Bruggen im Concertgebouw Amsterdam heraus. Dort war er auch mit Verdis Requiem zu hören. Er wirkte mit bei einer Aufführung von Berlioz‘ „Romeo et Juliette“ mit dem Holländischen Philharmonischen Orchester in der Rolle des Père Laurent. Zuletzt war er als Faust in Schumanns „Szenen zu Goethes Faust“ mit dem Orchestre National von Lille in Frankreich zu hören.

Er arbeitete mit prominenten Dirigenten wie beispielsweise Hartmut Haenchen, Graham Jenkins, Alain Lombard, Yuri Simonov, Hans Vonk, Yuri Spivakov und Edo de Waart.

Später hat Nanco de Vries seine Stimme zum Bariton weiter entwickelt , wonach er als Alfio in „Cavalleria Rusticana“ sein Bariton-Debüt feierte.

In Meiningen hat er Rollen wie Don Giovanni, Scarpia („Tosca“), Holländer („Der fliegende Holländer“), Graf Westmoreland („Sly“) und Boris („Lady Macbeth von Mzensk“) gesungen. Nächstes Jahr wird Nanco de Vries als Alberich in „Der Ring des Nibelungen“ und als Rigoletto zu hören sein.

bitte Bilder anklicken

Spendenkonten:

  • VOLKSBANK RAIFFEISENBANK RHÖN-GRABFELD EG: IBAN DE91 7906 9165 0000 4036 44 BIC GENODEF1MLV
  • RHÖN-RENNSTEIG-SPARKASSE: IBAN DE45 8405 0000 1706 0198 89 BIC HELADEF1RRS

Impressum (verantwortlich): Meininger TheaterFreunde e.V.
vertreten durch den Vorsitzenden Thomas Michel • AG Meiningen VR 350178

98617 Meiningen • Bernhardstr. 5 • Fax 0 36 93 / 50 56 246

 Mitglied werden? Beitrittserklärung als pdf 

 

© für alle Bilder dieser Webseite, sofern nichts Anderes angegeben: foto-ed

© für das Bild "Theater im Sonnenuntergang": Art de Cuisine GmbH/Matthias Kaiser